5. Essenz

 

     „Gestern hast du mir doch verraten, Kiwi, dass du mich unabhängig von meiner jeweiligen Form immer zwischen allen anderen Wolken erkennen würdest, weil du mit meinem Inhalt befreundet bist, demjenigen, das mich und mein Wesen ausmacht. Ein besseres Wort für Inhalt wäre Essenz“, sagte Pluster.

     „Essenz?“, wiederholte Kiwi. „Was bedeutet das?“

     „Unter Essenz versteht man das Wesentliche“, erklärte Pluster, „die wahre Natur von etwas.  Hinsichtlich des Lebens ist die Essenz das Unsterbliche, Unzerstörbare im Gegensatz zur Form, die veränderlich ist und sich auflöst, sobald die Essenz ausgezogen ist. Verstehst du? Die Essenz ist das eigentliche Leben von was auch immer, ist unzerstörbar und benötigt die Form nicht für ihre Existenz als solche, sondern nur um sich weiterzuentwickeln.“

     Kiwi überlegte. „Es gibt gar keinen Tod“, stellte sie fest.

 

 

Nach oben