Gottesdienst

 

Mein Schieben und Schaben auf nacktem Asphalt

in glühender Sonne fern schützenden Halmen!

Schon naht sich ein Schatten in Menschengestalt

und Skrupel wohl kaum, einen Wurm zu zermalmen.

 

Bedrohlich, wie nun schon der Riese sich bückt

mit greifenden, zwingenden Fingern wie Zangen!

Ein Bäumen und Winden, die Flucht ist missglückt!

Ein Baumeln und Taumeln…. Gefangen! Gefangen!

 

Aus luftiger Höhe zurück auf den Grund?

Von Regen noch saftig-feucht glänzende Matten!

Nicht tödlicher Schritt und nicht Vogelschlund;

süß duftendes Gras und der rettende Schatten!

 

Du trafst in mir Gott, Mensch, in Wurmgestalt,

die Krume zu lockern, SICH so zu erfahren.

Du beugtest dich nieder für meinen Erhalt:

derselbe Gott in dir hieß mich zu bewahren!

 

hh

 

Nach oben