3. Ich bin die Software

Das Gänseblümchen vollzog eine winzige unwirrsche Bewegung, als ein großerTropfen Tau von ihm abperlte.

     „Warum so ungehalten, liebe kleine Blume?“

     „Hörst du das nicht, Pluster? Da hinten knattert schon wieder dieser widerliche Rasenmäher! Kaum bin ich ein wenig gewachsen und öffne meinen Blütenkranz, schon werde ich abgemäht!“

     „Aber er kann dir doch gar nichts anhaben, du wächst doch immer wieder nach, und während das geschieht, machst du es dir in deiner Wurzel gemütlich.“

     „Das stimmt allerdings.“

     „Und was schließt du daraus?“

     "Hm….. weiß nicht.“

     „Du musst noch etwas anderes als Blüte, Blätter und Wurzel sein. Sonst würde dich der Rasenmäher umbringen.  Blüte, Blätter und Wurzel sind nur deine vorübergehende Behausung, sozusagen die Hardware. Und was macht Hardware lebendig?“

     „Die Software.“

     „Und wer ist die Software?“

     „Ich bin die Software!“

 

 

 

Nach oben